Der erste Artikel

Babys sind süß, das wird wohl die Mehrheit der Menschheit bestätigen. Klar, sie sind süß und unheimlich liebenswert, obwohl sie meistens schlafen, essen und ohne Scham sämtliche Gase einfach ausstoßen. Aber was Babys auch für einen Stress machen können, wissen viele erst, wenn sie selbst eines haben – ich eingeschlossen.

Mein Baby ist gerade einen Monat alt und als schreibbegeisterte Mutter, hielt ich es für eine gute Idee, ein Baby-Tagebuch zu führen. Meinen Gedanken über Licht- und Schattenseiten kann ich so freien lauf lassen.

Für die, die es nicht wissen: Mein kleines Mädchen (oder „Pupselfchen“) ist mein zweites Kind. Mein Söhnchen (oder „Goldelf“) ist fast sechs Jahre alt und mausert sich zu einem wunderbaren großen Bruder. Hinzu kommen in meiner Familie noch mein werter Gatte und unsere Haustiere; ein dreister, schwarzer Kater und unser „Pummelchen“, unsere alte Hündin.

Was mir also in Punkto Baby alles im Kopf herumgeht möchte ich versuchen hier niederzuschreiben, denn auch wenn es das zweite Kind ist: Ein Baby in der Familie verändert alles.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s