Kinderlied: Brahms Wiegenlied

Anders als mein Sohn, mag es mein Töchterchen, wenn ich sie in den Schlaf singe. Nun gibt es ja unendlich viele Schlaflieder. Meine Wahl fiel auf eines, das sich gut singen lässt: Brahms Wiegenlied – oder besser bekannt als „Guten Abend, gute Nacht“.

Da ich nur die erste Strophe kannte und die nicht einmal ganz, habe ich meine eigene kleine Variation daraus gemacht. Hier nun noch der Originaltext und  meine Eigenversion:

Original Eigene Version
Guten Abend, gute Nacht
Mit Rosen bedacht
Mit Näglein besteckt
Schlupf unter die Deck’
Morgen früh, wenn Gott will, Wirst du wieder geweckt
Morgen früh, wenn Gott will, wirst du wieder geweckt.

Guten Abend, gute Nacht
Von Englein bewacht
Die zeigen im Traum dir Christkindleins Baum.
Schlaf nun selig und süß, schau im Traum’s Paradies,
Schlaf nun selig und süß, schau im Traum’s Paradies.

Guten Abend, gute Nacht
Hast du heut‘ viel gelacht?
Warst du heute unterwegs?
Gab’s für duch heut‘ einen Keks?
Schlafe süss, schlafe fein, der schönste Traum ist dein
Schlafe süss, schlafe fein, der schönste Traum ist dein
Advertisements

Ein Kommentar zu “Kinderlied: Brahms Wiegenlied

  1. Pingback: Schlaflied: Nightwish – Turn Loose The Mermaids « moechtegernsbabytagebuch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s