Anekdote: Hilfsbereitschaft

Vor einigen Wochen war ich an einem Dienstagmorgen mit Töchterchen und Hund unterwegs zum Bäcker. Söhnchen hatten wir schon an der Schule abgeliefert, aber ich musste zuvor noch zur Bank. Morgens um Acht hat bei uns noch so gut wie kein Geschäft geöffnet – so auch nicht die Bank. Ich war also bemüht mit dem Hund an der Leine und dem Kinderwagen die schwere Tür aufzustemmen, nachdem meine Bankkarte die Freigabe genehmigte, da kam eine ältere Damen vorbei. Sie fragte, ob sie auf meinem Hund aufpassen sollte, so lange ich in der Bank bin.
Zwar lehnte ich dankend ab, denn der Hund ist es gewohnt mit hineinzukommen, dennoch war es eine so freundliche Geste, dass ich sie hier verewigen wollte. Zumal besagte Damen nichtmal in die Bank wollte.

Es gibt eben doch immer wieder unerwartete Hilfsbereitschaft! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s