Ein Ende der Eiszeit

Als ich Anfang des Jahres den Blog auf Eis legte, hatte ich die Befürchtung, er würde eingefroren bleiben. Zeitmangel, Kinderkram, Berufs- und Familienleben; all das macht es einem nicht gerade einfach, abends noch einen Kopf zu haben, um auch noch einen vernünftigen Blogbeitrag zu schreiben. Aber in den letzten Wochen hat es sich wieder etwas entspannt und ich das Konzept für mein Baby-Tagebuch noch einmal überdacht, denn: Töchterchen ist bei weitem kein Baby mehr und auch kein unbeholfenes Kleinkind. Sie ist bereits Kindergartenreif.

Neben dem neuen Design habe ich also noch ein paar kleine Richtungsänderungen für mein Baby-Tagebuch beschlossen:

Regelmäßigkeit
Ein springender Punkt, wegen dem ich diesen Blog auf Eis gelegt habe, war die bisherige Regelmäßigkeit, mit der ich versucht habe, etwas zu posten. Das hat nicht hingehauen und ich habe mich selbst unter Druck gesetzt.
Die neue Devise für mein Baby-Tagebuch heißt also: ihr könnt nicht mehr regelmäßig alle zwei Wochen oder auch nur einmal im Monat einen neuen Beitrag erwarten, leider. Aber mit weniger Druck werden wieder bessere und ausführlichere Beiträge entstehen können.
Und natürlich bleibe ich auch bei meinen kleinen Schnappschüssen und Annekdoten 😉

Thematisch
Auch wenn dieser Blog weiterhin Baby-Tagebuch heißt, wird es voraussichtlich keine nur Baby-bezogenen Beiträge mehr geben. Zwar habe ich bisher wegen meinem Sohnemann natürlich auch allgemeine Kinderbezogene Beiträge gehabt, doch Schwerpunkt war Töchterchen.
Nun wird es also eine Schwerpunktverschiebung geben: Kinder; im Alltag, im Einklang mit dem Beruf, Elternfreuden und Elternärgernisse und und und. Eben rund ums Familienleben mit Kindern.

Sachlichkeit
Bei vielen Themen hatte ich mich immer bemüht, vor allem sachlich zusammenzustellen, wie man mit diesem und jenem umgehen kann. Dabei hatte ich bereits festgestellt, dass es vielfach schwierig ist, für mich genügend Quellen aufzutun, damit ich die Aussagen vergleichen und zusammenfassen kann. Kein Kind gleicht dem anderen und Meinungen sind ohnehin verschieden.
Natürlich werde ich immer auch weiterführende Links angeben. Aber ob ich selbst die sachlichen Teile noch zusammenfassen kann, in all ihren Facetten, wird themenabhängig sein.

In dem Sinne hoffe ich, dass ich euch noch viele Informationen, Gedanken und Freude bieten kann! Der nächste Beitrag folgt 🙂

Advertisements

2 Kommentare zu “Ein Ende der Eiszeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s